+49 174 661 6800

meme-kucultme-img

Wenn die Dimensionen der Brüste nach der Pubertät, nach der Entbindung oder durch  Gewichtszunahme sich vergrößert haben, kann man eine Brustverkleinerungsoperation unternehmen. Das überproportionierte Brustvolumen  kann zu gesundheitlichen Beschwerden führen, wie z.B Nacken-, Rücken- und Schulterschmerzen und können Hautprobleme verursachen. In diesen Fällen können die Kosten von den Krankenkassen übernommen werden.

Die Brustverkleinerungsoperationen variieren je nach der Größe der Brüste, Alter und Erwartungen der Patienten und nach Präferenz des Arztes. Ein ärztliches Gespräch vor jeder Operation ist mehr als notwendig.

Es ist eine Voraussetzung vor jeder Brustverkleinerungsoperation eine Brustkrebsvorsorgeuntersuchung vorzunehmen.

Die Operationszeit beträgt zwischen zwei bis vier Stunden. Die stationäre Behandlung ändert sich zwischen ein bis drei Nächten.

Nach der Operation ist es zu empfehlen ein speziellen BH zu tragen und 6 Wochen lang keine sportlichen Aktivitäten auszuüben.

In zwei bis fünf Tagen ist man wieder arbeitsfähig.

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an Dr.Tevfik Satir.