BOTOX ANWENDUNG

Die Botox-Behandlung ist weltweit die am häufigsten angewendete Methode zur Behandlung von Falten. Dadurch ist Botox zu einem unumgänglichen Bestandteil unseres Lebens geworden. Botox ist anders als bekannt kein Gift (Schlangengift), sondern ein Medikament, das den Muskel im Anwendungsbereich vorübergehend lähmt. Neben seiner ästhetischen Anwendung wird Botox auch zur Behandlung von Muskel- und Nervenerkrankungen, Schweißdrüsenüberfunktion, Migräne und Fehlstellungen der Augen erfolgreich eingesetzt.

Dr. Satir wendet Botox zur Behandlung von Migräne und Schweißdrüsenüberfunktion, sowie zur Faltenbehandlung sehr erfolgreich an. Bei letzterer kommt Botox vor allem dann zum Einsatz, wenn unerwünschte Falten im Gesicht, insbesondere in der Stirnregion (Stirnfalten), im Bereich der Glabella (Zornesfalten) und im Bereich um die Augen (Krähenfüße) zu behandeln sind. Dabei wird im Anwendungsbereich nur im Muskel eine „vorübergehende Lähmung“ erzeugt. Dieser Effekt ist somit gewollt und wirkt bei professioneller Anwendung wenig beängstigend.

Bei der Botox-Behandlung kommt es vor allem auf die Geschicklichkeit und das Können des Arztes an. Denn die absolut richtige Dosierung und die genaue Auswahl des Einsatzgebietes erfordern ein besonderes Feingefühl und hohe Professionalität. Nur so lässt sich ein möglichst natürliches Ergebnis zu erzielen. Deshalb gilt Botox auch als ästhetische Kunst, die es ermöglicht – professionelle Anwendung vorausgesetzt – im Gesicht ein sehr natürliches, jugendliches Aussehen zu erlangen.

Darüber hinaus reduziert Botox Achselnässe und sog. Schweißfüße (Schweißdrüsenüberfunktion) um bis zu 80%. Dabei wird Botox direkt in die Achselhöhlen und die Füße injiziert. Der Effekt hält bis zu sechs Monaten an. Einige Patienten berichten aber auch von einer länger anhaltenden Wirkungsdauer. Ebenso erfolgreich wird Botox von uns zur Behandlung von permanenten Kopfschmerzen und Migräne eingesetzt. Deshalb hat die Anti-Aging Behandlung mit Botox oft auch die positive Nebenwirkung der Verminderung von Kopfschmerzen oder Migräne.